Godo Industrie- und Sicherheitstechnik OHG - Hebezuge

Godo Industrie- und Sicherheitstechnik OHG  - Ihr Partner aus Dortmund für Hebezeuge, Anschlagketten, Hebebänder, Rundschlingen und Zurrgurte

 

Hebezeuge

 

Hebezeuge


Zu den Hebezeugen gehören nicht nur Hebemagnete und Kettenzüge, sondern auch Klemmen, Greifer und Laufkatzen sowie Seilzüge und Winden. Sie alle dienen zum Transport und Anheben schwerer Lasten.


Die Einsatzbereiche


Hebegeräte können sowohl manuell per Hand oder aber elektronisch bedient werden. Zu den Handhebezeugen gehören Hebel- und Zughub, Flaschenzug und Stahl- oder Zahnstangenwinde, Seilwinde, Handwinde und Greif- und Seilzug beziehungsweise mechanische Zugzylinder und Hubzylinder. Elektronische Hebezeuge sind Bau- und Montagezüge, Elektroseilwinden und Elektroseilzüge beziehungsweise Kettenzüge.


Hebemagnete


Lasthebemagnete eignen sich für kleinere Lasten von 100 bis 600 kg. Sie werden mit Hilfe einer Einhandschaltmechanik bedient. Der Permanentmagnet ermöglicht ein sicheres Arbeiten in Lager, Fertigung und Betrieb. Als Lasten eignen sich flache und runde Materialien. Spezielle Hebemagnete gibt es für Bleche ab 8 mm Dicke und für Materialien mit sehr guter Oberfläche. Die angefasten Polschuhe können diese besonders gut und sicher anheben.


Kettenzüge


Handkettenzüge, Hebel-Kettenzüge enthalten ein Stirnradgetriebe. Sie werden immer dann eingesetzt, wenn Lasten nicht nur gehoben, sondern auch gehalten oder abgesenkt werden müssen. Betrieben werden sie ähnlich wie Flaschenzüge. Mit dem Stirnradgetriebe ist ein externes Kettenrad verbunden, über welches eine Handkette verläuft. Je länger die Handkette, um so schwerer die Last, die sie heben oder senken kann. Darüber hinaus führen wir Elektro-Kettenzüge zum heben von schweren Lasten.

Klemmen und Greifer


Klemmen oder Greifer werden bevorzugt bei Systemen eingesetzt, die sich über ein Seil oder Rollen bewegen lassen. Zu ihnen zählen Fassgreifer ebenso wie Innengreifer und Blockgreifer oder Profileisengreifer, aber auch Schraub- und Hebeklemmen. Eingesetzt werden sie zum Beispiel beim vertikalen Transport von Fässern oder empfindlichen Platten. Vertikale Hebeklemmen mit Schwenkösen erlauben das Schwenken der Last in alle gewünschten Richtungen. Bleche und Bauteile können mit ihnen auch gewendet oder gedreht werden.


Laufkatzen


Hebezeuge wie Handfahrwerke und Haspelfahrwerke werden auch als Laufkatzen bezeichnet. Diese Schiebe- oder Rollfahrwerke lassen sich leicht auf vorhandene Träger-Flanschbreiten einstellen. Bei den Haspelfahrwerken werden die Lasten über eine Handkette bewegt.


Seilzüge und Winden


Die bekanntesten Hebezeuge aber sind Seilzüge und Winden. Sie zählen zu den besonders preiswerten Hebevorrichtungen. Mit manuellen Seilzügen wie Handseilzug oder Greifzug kann man Lasten ziehen oder spannen. Die maximale Zugkraft beträgt 2 Tonnen. Elektroseilzüge eignen sich auch für die Befestigung an Gerüsten und Gerüstrohren. Der Schwenkarm besteht aus dem Trägerrohr, der Haltestrebe und den erforderlichen Befestigungsschrauben sowie aus zwei Befestigungsschellen für innen und außen.

 

Stahlwinden wie die Bauwagenwinde oder die Gleishebewinde können sehr schwere Lasten heben. Die Spezialgeräte haben deshalb auch ein besonders hochwertiges, speziell verstärktes Gehäuse. Ein stabiler Stützfuß sorgt für einen sicheren Stand.

 


Godo – Ihr Partner für Hebebänder, Hebezeuge, Anschlagketten, Rundschlingen und Zurrgurte